Chevrolet stellt erstes Hardtop Corvette Cabriolet vor

Das Fahren mit offenem Verdeck gehörte schon immer zur Tradition der Chevrolet Corvette. Tatsächlich war die Corvette, als sie im Jahr 1953 debütierte, nur als Cabrio erhältlich. Und als erstes Hardtop- und Mittelmotor-Cabriolet in der Corvette-Geschichte baut die neue Offenversion der Corvette Stingray konsequent auf dieses Erbe auf.

 

Die neue Corvette Stingray mit Mittelmotor wurde in erster Linie als Cabriolet entwickelt. Wie beim Stingray-Coupé, sorgt auch beim Cabriolet die vom Tunnel dominierte Struktur und die Verwendung von hochintegrierten Druckgussteilen für vorbildliche Karosseriesteifigkeit.

Das Team hat das Hardtop so konstruiert, dass es sich nahtlos in der Karosserie verstauen lässt. So bleibt die beeindruckende Fähigkeit der Stingray, zwei Sätze Golfschläger auch bei geöffnetem Verdeck im Kofferraum zu verstauen, erhalten. Das Cabriolet behält auch das vordere Ablagefach des Coupés bei, in das ein Standard-Flug-Handgepäck und eine Laptoptasche passen.

Im Vergleich zu den vorherigen Softtop-Designs, bietet das Hardtop einen leiseren Innenraum, erhöhte Sicherheit und eine sauberere Designlinie.

 

Die Verdeckabdeckung verfügt auch über ein elektrisch verstellbares Heckfenster und eine Lüftungsöffnung zur Kühlung des Mittelmotors.

Das zweiteilige Verdeck kann bei Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 48 km/h aktiviert und in nur 16 Sekunden ein- und ausgefahren werden. Es wird – erstmals bei einer Corvette – von sechs Elektromotoren bewegt und verwendet Encoder zur präzisen Steuerung. Der Wechsel von Hydrauliksystemen zu Elektromotoren trägt zur Erhöhung der Zuverlässigkeit bei.

Ein Trennglasfenster in der Mitte des Fahrzeugs kann mit sowohl geschlossenem als auch geöffnetem Verdeck elektrisch verstellt werden. Das Glas wurde optimiert, um die Luftzirkulation und Windgeräusche in der Kabine zu reduzieren und den Geräuschpegel zu verringern.

 

 

 


Die gezeigten Abbildungen können sich auf für den US-Markt bestimmte Produkte beziehen und von der in Europa erhältlichen Ausstattung abweichen.

 

APW Lehmann Automobile GmbH

Saseler Chaussee 62-64
22391 Hamburg

Tel. +49 (0) 40 64 90 99-0
Fax +49 (0) 40 64 90 99-50

Öffnungszeiten

Kundendienst

Montag - Freitag:
7:30 - 18:00 Uhr
Samstag (Notdienst):
9:00 - 13:00 Uhr

Holen & Bringen

Montag - Freitag:
7:30 - 19:00 Uhr
Samstag (Notdienst):
9:00 - 13:00 Uhr

Ersatzteillager

Montag - Freitag:
8:00 - 18:00 Uhr
Samstag:
geschlossen

Verkauf

Mo.-Fr. 9:00 - 19:00 Uhr:
Sa. 9:00 - 14:00 Uhr
Sonntag Schautag:
12:00 - 17:00 Uhr